Beobachtung, Planung und Reflexion

 
Beobachtung ist die Voraussetzung und die Grundlage für eine "kindorientierte" pädagogische Planung, denn diese Informationen ermöglichen es uns, die Lernprozesse, Bedürfnisse, Interessen, Fähigkeiten und Entwicklungsaufgaben der Kinder wahrzunehmen und darauf zu reagieren. Hierbei liegt der Schwerpunkt der Beobachtung auf den Stärken und Kompetenzen der Kinder.
 
Durch genaues Beobachten der Kinder und der Gruppe, werden Themen der Kinder und der Gruppe aufgegriffen und dienen als Grundlage der Planung.
 
Folgende Elemente werden in der Planung berücksichtigt:
 

- vielfältige Angebote und Impulse im Freien Spiel, die alle Bildungsbereiche der Kinder ansprechen 

- Themen und Interessen der Kinder
 
- Entwicklungsthemen der Kinder
 
- Bildungsräume mit vorbereiteter Umgebung
 
- verschiedenste Projekte, Aktivitäten und Exkursionen
 
- Jahreskreis: Themen, gemeinsame Feste und Feiern
 
 
Folgende Aktivitäten sind fixer Bestandteil unserer Jahresplanung
 
- Exkursionen
 
- Feste im Jahreskreis: Martinsumzug, Nikolausfeier, Weihnachtsfeier, Faschingsfest, Osterfest, Abschlussfest ect.
 
- Kindergartenjause: Wir gehen mit den Kindern einkaufen und bereiten die Jause dann gemeinsam zu
 
- Naturtag: an diesem Tag verbringt die Gruppe den Vormittag in der Natur