Unser Verständnis von Bildung und Lernen

 
Bildung ist ein lebenslanger Prozess und Kinder lernen in erster Linie selbstständig in ihrem eigenen Tempo, sie sind dabei mit unterschiedlichen Themen beschäftigt. Das freie Spiel ist die wichtigste Form des selbstbestimmten Lernens.
 
Körper - Bewegungs - und sozial- emotionale Erfahrungen bilden die Grundlagen für weitere Lebensprozesse (z.B. schulisches Lernen). Durch die Berücksichtigung aller Bildungsbereiche im pädagogischen Alltag wird die ganzheitliche Entwicklung unterstützt.
 
Bildung bedeutet vor allem den Erwerb von Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Sachkompetenz und lernmethodischer Kompetenz.
 
Kinder lernen ...
 
- selbstständig
- ganzheitlich mit allen Sinnen
- durch Bewegung
- mit Anderen und von Anderen
- in einem vertrauten Umfeld
 
Voraussetzung für Lernen ist eine sichere Bindung!